FANDOM


Alexander Kähler Bearbeiten

(Text im Archiv nicht vorhanden)

Eva Grünbauer Bearbeiten

Die bayerische Nixblickerin

(Text im Archiv nicht vorhanden)

Linda Feller Bearbeiten

Es ist ja nichts einzuwenden gegen Moderatoren, die es gut mit ihren Zuschauern meinen - aber wenn es jemand ZU gut meint, wenn derjenige (oder in diesem Fall diejenige) geradezu aufdringlich schleimig ist, dann muss der Fernsehkritiker einfach dazwischen hauen. Linda Feller kann es partout nicht lassen, jeden Gast und Zuschauer so zu behandeln, als sei dieser jenseits der 80 und müsse schon mit beiden Händen begrüßt werden. "Ach, das ist aber schöner Name", freut sich die Linda einen Ast, als sich eine Anruferin in der MDR-Sendung "Langer Samstag" mit dem schlichten Namen Sylvia vorstellt. Linda Fellers Stimme ist durchsetzt von Fürsorglichkeit und Hingabe - Amnesty International sollte auf Lindas Kinder ein besonderes Auge werfen: Zu viel Fürsorge zieht Psychopathen heran...

Mario Barth Bearbeiten

Niemandem ist vorzuwerfen, wenn er bei anderen mal ein bisschen klaut - aber ein bisschen Intelligenz darf man dabei doch wohl erwarten. Mario Barth hat sich irgendwann gedacht: Wenn ich Stefan Raab nachmache, werde ich genauso erfolgreich wie er. Das Problem ist nur: Mario kann es nicht! Seine bemitleidenswerten Versuche, ein zweiter Raab zu werden, gleiten jedes Mal aufs Neue ins Lächerliche ab. Seine Show "Keine Ahnung" an sich war eine gute Idee - wenn Mario Barth sie nicht moderiert hätte. Der Mario glaubt, er könne als TV-Nervensäge durchgehen - aber nicht einmal das gelingt ihm, weil er auf kurz oder lang gar nicht mehr im Fernsehen zu sehen sein wird. Während Stefan Raab ein Quotenbringer ist, ist Mario Barth ein Quotenkiller - da hilfts auch nichts, wenn man sich so ähnlich anzieht wie der Raab. Und weil es sich anbiete, wollen wir diesen Text auch auf Barth-Niveau beenden: Seine Witze haben nämlich sooo einen langen... Bart(h). Witzig, was?

Markus Tirok Bearbeiten

(Text im Archiv nicht vorhanden)

Peter Imhof Bearbeiten

Der wohl langweiligste Moderator der Welt

Er ist langweilig, er ist emotionslos, er hat keinen Humor, er trägt furchtbare Hemden - und dennoch schafft es Peter Imhof, sich weiterhin als TV-Moderator über Wasser zu halten. Warum nur? Nachdem Sat.1 (zu Recht) der Krawall-Talkshow, die seinen Namen trug, einen Tritt in die Mülltonne gab, taucht Imhof nun als regelmäßiger Präsentator der MDR-Nachmittagssendung "Hier ab vier" auf. Nun gut, ein paar Beiträge ansagen geht ja noch - wenngleich auch dies bei Imhof so über den Bildschirm kommt, als wolle er uns bei einem kleinen Nickerchen helfen. Wehe aber, wenn Imhof versucht, witzig zu sein: Einmal zum Beispiel stellte er fest, dass Doris Schröder-Köpf Geburtstag hat und rief die Auskunft an, um nach der Telefonnummer der Kanzler-Gattin zu fragen - lustig, was? Wenn er dabei wenigstens versucht hätte originell zu sein, stattdessen offenbarte sich eine Unfähigkeit zu Spontanität und Heiterkeit. Selbst der MDR hat diese wandelnde Schlaftablette nicht verdient. 

Robin Bade Bearbeiten

(Text im Archiv nicht vorhanden)

Sarah Kuttner Bearbeiten

Das Plappermaul mit der schrillen Stimme

Warum muss die Sendung "Interaktiv" beim Musikclip-Sender "Viva" bloß drei Stunden lang sein? Diese Frage stellt sich insbesondere, wenn Sarah Kuttner moderiert. Besonders peinlich wird es, wenn Sarah ein Interview führen muss. So mancher Befragte folgt Sarahs Ausführungen gar nicht, weil er sich im Inneren die Frage stellt, warum Sarah für ihre schrille Stimme noch keinen Waffenschein bekommen hat. Permanent überkommt einen die Befürchtung, es herrsche Feueralarm im Studio. Und das ist noch nicht alles: Sarah ist von dem zerstörerischen Drang besessen, immer schlauer sein zu wollen als alle anderen - und sie schafft es einfach nicht. Dabei hätte sie als Kind nur mehr "Sesamstraße schauen müssen: Am vermeintlichen Schlausein ist schon einst Susanne Klickerklacker gescheitert... und die war wenigstens nicht zickig!

Sonya Kraus Bearbeiten

(Text im Archiv nicht vorhanden)